Meditation

Häufig sind wir, ohne es bewusst wahrzunehmen, identifiziert mit schweren Emotionen und Problemen, den fortwährend darum kreisenden Gedanken und dem Gefühl von gegenwärtigen Schwierigkeiten.

Über all unsere Gedanken und die Identifikation damit verlieren wir uns zeitweise in der Schwere und finden schlecht wieder hinaus. Uns fehlt der Kontakt zu unserer Essenz, unserem energetisch hellen und leichten Anteil. Der immer da, aber manchmal für uns nicht mehr spürbar ist.

Über eine Meditation können wir uns mit uns selbst verbinden und wahrnehmen, wie sehr das Denken uns häufig beherrscht. Das ein permanenter Gedankenstrom wie ein Rauschen in unserem Kopf kreist und die Energie vom Körper abzieht. Wir sind oftmals ausschließlich im Kopf verankert und schenken unserem Körper keine Aufmerksamkeit mehr. Wir verlieren die Verbindung zu uns selbst.

Eine geführte Meditation lässt uns sanft und langsam durch den Körper wandern und wieder in tiefen Kontakt mit uns selbst kommen. Alles was sich hierbei zeigt kann wahrgenommen werden und bekommt somit die Möglichkeit zur Auflösung und Transformation. Wir spüren uns wieder in unserer Ganzheit, sind in wirklichem Kontakt mit uns. Abseits der Strukturen des Denkens.
Wir verbinden uns mit unserem energetisch hellen, leichten Anteil. Den Visionen, Talenten, Bestimmungen, unserer Freude, Kraft und Lebendigkeit.

Wir dürfen erstaunt sein, was dort alles zu finden ist. An Klarheit und manchmal auch an tiefen, bislang unbewussten Themen, die sich zeigen und die wir uns hierdurch anschauen dürfen.

Raum in uns entsteht, Enge löst sich auf.
Es wird stiller.
Wir sind dem Leben besser gewachsen.
Werden klarer, ruhiger, stimmiger und zufriedener.

 


Sollten tiefere Themen bewusst werden, kann eine Vesseling Behandlung sie lösen.



 

‚The planet does not need more successful people. The planet desperately needs more peacemakers,

healers, restorers, storytellers and lovers of all kinds.´

Dalai Lama